Vegane Lebe(r)wurst – noch ein X. Rezept

Auch von diesem Rezept gibt es viele Versionen. Einige schmecken richtig gut, andere überzeugen mich gar nicht. Diese Version schmeckt mir persönlich am besten. Der Aufstrich hält im Kühlschrank bis zu einer Woche und ist ganz fix zubereitet. Du brauchst dazu folgende Zutaten:

200 g Räuchertofu
1 Zwiebel
1 Dose Kidneybohnen (kleine Dose – ca. 440 g)
25 g Cashewkerne
25 g Pinienkerne
100 ml Wasser (für die Sahne)
3 EL Hefeflocken
2 Bärlauchblätter
2 TL Senf
5 Stengel Petersilie
5 (kleine) Stengel Majoran
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Den Tofu in eine Pfanne mit Olivenöl krümeln und goldbraun anbraten. Die Zwiebel schälen, klein hacken und zum Tofu geben. Nun die Kidneybohnen abtropfen lassen, in die Pfanne geben und kurz mitbraten lassen. In der Zwischenzeit aus den Cashewkernen, den Pinienkernen und dem Wasser im Mixer eine Sahne herstellen. Die Sahne in ein hohes Gefäß geben, die Zutaten aus der Pfanne und die restlichen Zutaten dazugeben. Mit dem Pürierstab alles durchpürieren bis eine streichfähige Masse entsteht. Bei Bedarf nach Belieben nochmal nachwürzen. Sollte die Masse zu fest sein nach dem Pürieren einfach nochmals einen Schuss Öl hinzugeben und kurz durchpürieren. Schmeckt sehr lecker auf dunklem Brot mit Senf und sauren Gürkchen. Guten Appetit

20150414_Leberwurst

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.