Orangenpancakes – American Style

Ich bin ein erklärter Pancakefan. Sie sind nicht nur lecker, sondern man kann als Mami damit auch ordentlich punkten. Allein die leuchtenden Augen deines kleinen Schatzes sind es wert, Pancakes so oft wie möglich zuzubereiten. Hierbei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, egal ob einfach nur klassisch in der Standardversion oder mit Beeren gefüllt. Ich möchte Dir heute ein Rezept vorstellen, welches lecker nach Orangen und Pekanüssen schmeckt. Du brauchst dazu folgende Zutaten:

175 g Dinkelmehl (z.B. Type 1050)
1 EL Agavendicksaft
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
300 ml Mandelmilch
2 EL Walnussöl
1 Bio-Orange (abgeriebene Schale)
20 g Pekanüsse
1 Prise Vanille
1/2 TL Zimt
Öl zum Ausbacken

Die Pekanüsse in kleine Stückchen bröseln und von der gewaschenen Orange die Schale reiben. Alle trockenen Zutaten in die Schüssel zu Orangenschale und Pekanüssen geben und miteinander vermischen. Nun die restlichen Zutaten miteinander verrühren und zu der Mehlmischung geben. Das Ganze kurz durchmixen, sodass die größten Klumpen verschwinden und ein halbwegs glatter Teig entsteht. Allerdings sollte man es mit dem Rühren nicht übertreiben, da dies zu Lasten der Fluffigkeit geht. Nun etwas Öl in eine Pfanne geben, ca. 2-3 EL Teig hineingeben und die Pancakes bei mittlerer Hitze langsam ausbacken lassen. Je geringer die Hitze, desto mehr Zeit hat der Teig um hochzukommen. Man erhält dadurch richtig dicke, fluffige Pancakes. Auf einen Teller geben, mit Obst garnieren und wem es nicht süß genug ist, kann noch ein wenig Agavendicksaft oben drüber geben. Reinbeissen, geniessen und yummmmy schreien.

20150421_Orangenpancakes

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.