Neues aus der Bücherecke: „Veganer Käse“ – Schmelzfähiger Mozzarella

Dieser Mozzarella eignet sich hervorragend zum Überbacken von Gratins, Pizzen und Lasagnen. Er schmeckt mild und leicht käsig. Allerdings wird er – im Gegensatz zum Kuhmilchmozzarella – nicht braun im Ofen. Lasst Euch überrachen. Hier ist das Rezept:

275 g ungesüßter, pflanzlicher Naturjoghurt (vorzugsweise selbstgemacht)
80 ml Rapsöl
2 TL Salz
6 EL Tapiokamehl
1 EL Karrageen-Pulver
1/2 EL Xanthan
2 EL Eiswasser

Joghurt, Öl und 1 TL Salz mit 120 ml Wasser in einen Mixer geben und pürieren, bis die Mischung weich und cremig wird. Gegebenenfalls die Masse hin und wieder vom Rande des Mixgefäßes abstreichen und näher an die Messer bringen.

In eine Glasschüssel oder ein ähnliches Gefäß füllen und bei Zimmertemperatur 8-24 h ruhen lassen, bis die Käsemasse einen leicht pikanten Geschmack entwickelt hat.

In einen schweren Topf füllen und das Tapiokamehl und Karrageen einrühren. Wenn der Käse eine etwas elastischere Konsistenz haben soll, an dieser Stelle auch das Xanthan einrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen 3-5 min köcheln lassen, bis die Mischung geschmeidig und zähflüssig ist und glänzt.

Um die Salzlake herzustellen, Eiswasser und 1 TL Salz in eine große Schüssel geben und verrühren, bis das Salz aufgelöst ist. Den Käse mit einem kleinen Eisportionierer zu Kugeln formen und in die Salzlake gleiten lassen. Die Kugeln sollten augenblicklich fest werden. Die Schüssel abdecken und kalt stellen. Den Käse in der Salzlake aufbewahren.

Aufbewahrung

Der schmelzfähige Mozzarella ist im Kühlschrank etwa 1 Woche haltbar. Unbedingt in der Salzlake aufbewahren und den Behälter geschlossen halten.

20150604_Mozzarella1

 

Herzlichen Dank an den Narayana Verlag für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung der Rezepte.
Quelle: Veganer Käse, Miyoko Schinner, erschienen im Narayana Verlag

Das Rezept für den schmelzfähigen Mozzarella und viele weitere leckere vegane Käserezepte findet ihr in dem Buch „Veganer Käse“ von Miyoko Schinner. Ihr könnt es beim Narayana Verlag beziehen.

 

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.