Neues aus der Bücherecke: „Vegan in Topform – Das Energie-Kochbuch“ – Burger mit Avocado, schwarzen Bohnen und Chipotle

Dieser beliebte Thrive-Energie-Burger liefert viel Geschmack, ohne auf wichtige Nährwerte zu verzichten. Für alle, die den Übergang von der traditionellen zur rein pflanzlichen Ernährung schaffen möchten, ist er ideal geeignet. Serviere diesen Burger auf Wunsch mit gebackenen Wurzelgemüse-Chips. Dieses Rezept kann glutenfrei zubereitet werden und ergibt 1 Burger. Du brauchst hierfür folgende Zutaten.

1 EL native Kokosnussöl
1 Schwarze-Bohnen-Bratling
1 Burger-Brötchen aus gekeimten oder Vollkorn-Getreide
2 EL Chipotle-Limetten-Aioli
25 g veganer Raspelkäse, z.B. „Wilmersburger Pizzaschmelz“ oder Cashew-Cheddarkäse, gerieben
2 Tomatenscheiben
1/2 reife Avocado, geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
1 großes Blatt Romanasalat

20151206_Chipotle_Burger

Schwarze-Bohnen-Bratlinge

Dies sind Brendan Brazier’s klassische proteinreiche Allzweck-Bratlinge aus schwarzen Bohnen. Besonders lecker schmecken Sie mit Cashew-Cheddarkäse. Dieses Rezept kann glutenfrei zubereitet werden und ergibt 10-12 Bratlinge.

400 g schwarze Bohnen (aus der Dose oder eingeweicht und gegart)
75 g Haferflocken
150 g brauner Reis, gekocht
2-3 EL Hefeflocken
35 g geriebener veganer Käse, gekauft oder selbst gemacht (z.B. Cashew-Cheddarkäse)
1 große Gemüsezwiebel, geschält und gehackt
1 Handvoll Korianderblätter
2 EL Koriandersamen, gemahlen
1 EL Paprikapulver
1 EL körniger Senf
2 EL Tamari-Sojasauce
50-100 g Semmelbrösel, frisch gerieben (am besten Brot aus gekeimten oder Vollkorn-Getreide verwenden)
Kokosnussöl zum Braten
Meersalz

In einer mittelgroßen Schüssel schwarze Bohnen, Haferflocken, Reis, Hefeflocken und veganen Käse gründlich mit den Händen vermischen. In einem Mixer die Zwiebel, Korianderblätter, gemahlene Koriandersamen, Paprikapulver, Senf und Tamari-Sojasauce pürieren. Zu der Bohnenmischung geben, gründlich vermischen und mit Salz abschmecken. Semmelbrösel zugeben und die Mischung mit den Händen verkneten bis sie sich fest und nicht mehr klebrig anfühlt. Du wirst feststellen, dass die Semmelbrösel und die Haferflocken die Feuchtigkeit aufnehmen und die Masse immer kompakter wird.

Mischung zwischen den Händen zu 2 cm dicken Bratlingen formen. Pfanne erhitzen Etwas Kokosnussöl hineingeben. Bratlinge von beiden Seiten braten, bis sie leicht gebräunt sind. (etwa 1 Minute pro Seite)

Chipotle-Limetten-Aioli

Süß, sauer, herzhaft und pikant – diese Sauce deckt das gesamt Geschmacksspektrum ab. Außerdem sorgt sie für einen echten Nährstoffkick. Toll als Dip für rohes Gemüse oder gebackene Maischips. Dieses Rezept ist glutenfrei und ergibt 500 ml.

450 g vegane Mayonaise mit Knoblauch
1 kleine Handvoll frische Korianderblätter, fein gehackt
1 1/2 bis 2 1/4 TL Chipotle-Chili in Adobo-Sauce (hier ist ein Rezept dazu)
1 EL Limettensaft, frisch gepresst
1 TL Ahornsirup oder Kokosnussnektar
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen nach Belieben

In einer mittelgroßen Schüssel alle Zutaten vermischen und mit einem Schneebesen zu einer glatten, cremigen Sauce verschlagen.

Cashew-Cheddarkäse

260 g Cashewkerne
40 g Hefeflocken
125 ml Rejuvelac (Brottrunk)
1/2 TL Knoblauchpulver
4 TL braunes Miso
1 TL Meersalz
2 EL Agar-Agar-Pulver (keine Agartine)

Die Cashewkerne in einer Schüssel mit gefiltertem Wasser 6-8 Stunden einweichen lassen. Danach das Wasser abgießen. Die Cashewkerne und alle restlichen Zutaten bis auf das Agar-Agar-Pulver in einen Mixer geben und pürieren bis die Mischung glatt ist. In eine Glasschüssel geben und mit einem Käsetuch abdecken. Bei Zimmertemperatur 24-72 Stunden setzen lassen.

Mischung in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Agar-Agar-Pulver zugeben und 3-5 Minuten lang kontinuierlich rühren, bis die Mischung glatt ist. In einen viereckigen Glasbehälter geben, damit sich ein Käseblock bilden kann und die Oberseite glatt streichen. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen, bis der Käse fest ist.

In Plastikfolie eingewickelt im Kühlschrank ist dieser Käse bis zu 3 Wochen haltbar. Je länger der Käse im Kühlschrank reift, desto pikanter wird sein Geschmack.

Burger mit Avocado, schwarzen Bohnen und Chipotle fertigstellen

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Das Kokosnussöl bei mittlerer Hitze in einer Grillpfanne erhitzen. Den Bratling von beiden Seiten 4-6 Minuten goldbraun braten.

In der Zwischenzeit das Brötchen halbieren und mit den Schnittflächen nach oben auf ein Stück Backpapier legen. Die obere Brötchenhälfte mit dem Käse bestreuen und 3-4 Minuten backen, bis der Käse zu schmelzen beginnt. Dann die Chipotle-Limetten-Aioli auf die untere Brötchenhälfte streichen. Den Bratling auf die untere Brötchenhälfte legen, Tomaten- und Avocadoscheiben darauf geben und die obere Brötchenhälfte auflegen.

Das Rezept für diesen leckeren Burger sowie viele weitere leckere vegane und gesunde  Rezepte im Brendan-Brazier-Style findet ihr in dem Buch „Vegan in Topform – Das Energiekochbuch“ von Brendan Brazier. Ihr könnt es beim Narayana Verlag beziehen. Weitere Informationen zum Autor und dem Verlag findet ihr auf der Internetseite des Narayana Verlages.

Brazier_Energie-Kochbuch_Cover_small

Herzlichen Dank an den Narayana Verlag für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung der Rezepte.
Quelle: Vegan in Topform – Das Energiekochbuch, Brendan Brazier, erschienen im Narayana Verlag,
Bilder: © Kevin Clark

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.