Neues aus der Bücherecke: „Superfood-Snacks“ – warmer, cremiger Grünkohldip

Es ist ein Dip … es ist ein Aufstrich …etwas, dass es schwer macht, nicht alles auf einen Satz zu verschlingen (ich sehe das schon kommen…) Dieser faszinierende Dip, bei dem man nicht mehr aufhören kann zu essen, eignet sich perfekt für Partys – oder einfach als Mittagssnack. Du kannst ihn mit etwas Röstbrot oder rohem Gemüse servieren – oder ihn in eine feuerfeste Schüssel füllen und im Ofen bei niedriger Temperatur bis zum Servieren warm halten. Übrig Gebliebenes ist auch kalt köstlich … obwohl es unwahrscheinlich ist, dass etwas übrig bleibt. Du brauchst dazu folgende Zutaten (ergibt 2 Tassen / 8 Portionen).

1/2 Tasse rohe Cashews
1 EL gelbe Misopaste
1/2 Tasse Wasser
1 EL Olivenöl
1 Tasse fein gehackte gelbe Zwiebel
1/2 TL Kreuzkümmel
1 Prise Cayennepfeffer
6 gehäufte Tassen Grünkohl, fein gehackt
Meersalz
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 EL Nährhefe
1/4 Tasse Hanfsamen, plus einige zum Garnieren

20151222_Superfood_Snacks_Gruenkohldip

Gib die Cashews, Misopaste und Wasser in einen Mixer und mixe alles, bis die Masse sehr geschmeidig ist.

Erhitze das Öl  in einer großen Pfanne auf mittlerer Temperatur. Gib die Zwiebel hinein und schwitze sie für 3 bis 4 Minuten an bzw. bis sie weich und glasig geworden ist. Füge Kreuzkümmel, Cayenne, den Kohl und eine große Prise Salz hinzu und lasse alles unter ständigem Rühren für etwa 1 Minute garen bzw. bis der Kohl zur Hälfte zusammengefallen und hellgrün ist. Reduziere die Hitze etwas und gib die Cashewmischung in die Pfanne (mache den Mixer noch nicht wieder sauber – Du wirst ihn gleich noch brauchen). Köchele die Mischung für 3 bis 4 weitere Minuten und rühre dabei ständig, damit sie nicht anbrennt.

Nimm die Pfanne vom Herd und fülle die Kohlmischung in den Mixer. Gib den Zitronensaft, Nährhefe und Hanfsamen dazu und mixe alles leicht durch, sodass es grobes Püree mit kleinen Gemüsestückchen entsteht. (Wahrscheinlich wirst du den Mixer einige Male ausschalten müssen, um die Zutaten mit einem Spatel immer wieder nach unten in Richtung Klingen zu schieben, bevor Du weitermixt.) Schmecke den Dip ab und salze nach, falls nötig. Dann servieren.

Das Rezept für den Grünkohldip und viele weitere leckere Superfood-Rezepte findet ihr in dem Buch „Superfood Snacks“ von Julie Morris. Ihr  könnt es hier, über Amazon, beziehen. Weitere Informationen zur Autorin und dem Verlag findet ihr auf der Internetseite: http://superfood-kueche.de/

Herzlichen Dank an den Königsfurt-Urania Verlag für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung der Rezepte.
Quelle: Superfood Snacks, Julie Morris, erschienen im Königsfurt-Urania Verlag, Bilder: © Julie Morris, Königsfurt-Urania

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.