Karamellisierte Haselnüsse

Als ich die karamellisierten Haselnüsse zauberte, waren sie eigentlich nur als Kuchendekoration gedacht. Bei der Verkostung wurde mir dann erst klar wie lecker die sind. Unglaublich, sie erinnerten mich an gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt und jetzt hatte ich diese tollen Dinge mal kurz selbst gemacht? Und das beste ist, das funktioniert nicht nur mit Haselnüssen so gut, sondern auch mit anderen Nüssen und Kernen, so z.B. Mandeln, Walnüsse oder auch Hanfsamen. Vielen Dank an Mückeblog und Sofi für das tolle Rezept. Es werden dazu folgende Zutaten benötigt.

200 g gehackte Haselnüsse
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Wasser

Den Zucker, den Vanillezucker und das Wasser in eine Pfanne geben und aufkochen lassen. Nun werden die Nüsse hinzugeben. Unter Rühren die Masse weiter kochen lassen bis alles beginnt zu karamellisieren und die Nüsse anfangen zu glänzen. Allmählich verdampft das Wasser und die Nüsse beginnen bröselig und matt zu werden. Es gilt trotzdem weiterrühren, rühren, rühren, rühren. Und zwar so lange bis die Haselnüsse leicht Farbe bekommen und wieder beginnen zu glänzen. Auf eine gefettete Alufolie oder ein gefettetes Blech geben zum Abkühlen. Und jetzt genießen oder zum weiteren dekorieren verwenden.

Bei diesem Rezept ist wirklich Geduld gefragt. Und vor allem gilt Rühren, rühren und nochmals rühren, denn sonst verbrennt das Ganze schnell und das wäre wirklich schade. Ich empfehle Euch das Rezept zu halbieren oder auch zu vierteln, denn 200 g karamellisierte Nüsse ist ganz schön viel. Ich hab immer noch Unmengen der leckeren kleinen Dinger zu Hause.

20140913_KaraNuesse

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.