Browniekuchen

Ich wollte den schokoladigsten aller Schokoladen-Browniekuchen backen, den es gibt. Ich glaube dieser Browniekuchen ist darin fast nicht mehr zu toppen. Das Rezept dafür fand ich auf http://www.veganerteller.blogspot.de. Er ist locker, fluffig und megaschokoladig in der Mitte. Also wer von Euch ein Chocoholic ist, für den ist der Kuchen genau das Richtige. Der Kuchen wurde in einer ø 18 cm Springform gebacken. Für eine große ø 26 cm große Springform werden die Zutaten ganz einfach verdoppelt. Und nun nichts wie ran ans Werk. Es werden dazu folgende Zutaten benötigt :

75 g Dinkelmehl
75 g Dinkelvollkornmehl
70 g Agavendicksaft
50 ml Rapsöl
140 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja-Reisdrink)
20 g Kakaopulver
1 Pck Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Apfelessig
40 g gehackte Walnüsse
20 g gemahlene oder gehackte Mandeln
100 g-125 g Zartbitter Schokoladenstückchen
karamellisierte Haselnusssplitter

Als erstes sollte der Backofen auf 180 °C vorgeheizt werden. Nun werden alle trockenen Zutaten – also Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Natron und Kakaopulver – in eine Schüssel gegeben und gründlich vermischt. Als nächstes werden die feuchten Zutaten, wie Agavendicksaft, Pflanzenmilch, Öl und Apfelessig dazugegeben und kräftig unter die trockenen Zutaten gerührt. Zum Schluss kommen die Walnüsse, die Mandeln und die Schokoladenstückchen in den Teig und werden ebenfalls gründlich untergehoben. Den Teig in eine gefettete Springform (Größe ø 18 cm) geben, mit den karamellisierten Nusssplittern dekorieren und für 30-40 min im Backofen bei 180 °C backen lassen. Lasst es Euch schmecken.

20140906_Browniekuchen2

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.