Brot X-Press – 5 einfache und schnelle Brotbeläge

Ich höre immer wieder: „Uuuuuh, vegan sein ist teuer und man braucht so viel Zeit in der Küche zum Vorbereiten. Und vegan ist sowieso total teuer. Das kann sich doch keiner leisten und erst recht nicht mit Kind.“ Aber das muss nicht sein. Hier sind 5 schnelle und einfache Varianten, wie man sein Brot belegen kann, für alle diejenigen, die morgen in der Küche wenig Zeit haben. Natürlich sind diese Brotbeläge auch absolut brunchtauglich. Und das Beste: dank minimaler Zutatenauswahl schonen sie auch noch den Geldbeutel. Ihr braucht folgende Zutaten:

20150420_FantasticFive

Bananenbrot

1 Scheibe Vollkornbrot
1 Banane
etwas Alsan (optional)

Die Alsan auf der Scheibe Brot verstreichen. Die Banane in dünne Scheiben schneiden und auf das Brot legen. Wer mag, kann das Ganze auch mit einer Gabel zerdrücken und eine Art Aufstrich zubereiten.  Je nach Geschmack kann das Bananenbrot auch noch mit Zimt oder Sesam bestreut werden. Und selbstverständlich kann man das mit jedem anderen Obst auch machen, je nachdem was man mag.

20150420_FantasticFive_Banane

Nussmusbrot

1 Scheibe Vollkornbrot
1 EL Nussmus (z.B. Mandel- oder Haselnussmus – wenn möglich mit etwas abgesetztem Öl )
1 TL Kakao
1 Spritzer Agavendicksaft (je nach Geschmack)
Gewürze nach Belieben (optional – z.B. Zimt, Vanille oder Spekulatiusgewürz)
etwas Alsan (optional)

Die Alsan auf dem Brot verstreichen. Alle restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig verrühren, bis eine geschmeidige Paste entsteht. Die Paste auf dem Brot verteilen. Auch hier sind der Phantasie keinerlei Grenzen gesetzt.

20150420_FantasticFive_Nussmus

Pizzabrot

2 Vollkornbrote
etwas Alsan (optional)
1 EL Tomatenmark
3 EL Wasser
1/2 Paprika
1 Tomate
1 Schalotte,
2 TL Pizzagewürz
1 EL Cashewmus
1 EL Hefeflocken
einige Thymianblättchen
Salz
Pfeffer

Backofen auf ca. 180° vorheizen. In der Zwischenzeit werden die Brote zubereitet. Die Alsan auf dem Brot verstreichen. Das Tomatenmark in einer kleinen Schüssel mit 3 EL Wasser verrühren. Die Paprika, die Tomate und die Schalotte in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Das Ganze mit Pizzagewürz, Salz und Pfeffer würzen und alles kräftig miteinander verrühren. Für die Cashewsauce, das Cashewmus mit 3 EL Wasser verrühren. Die Hefeflocken hinzugeben und mit dem Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Noch einmal durchrühren. Die Pizzamasse auf die Brote geben, mit der Cashewsauce beträufeln und im Backofen unter dem Grill goldbraun überbacken. (Vorsicht das die Ränder nicht schwarz werden.)

20150420_FantasticFive_Pizza

Avocadobrot

1 Vollkornbrot
etwas Alsan (optional)
1/4 Avocado
1 Prise Kala Namak (alternativ: Kräutersalz)
2-3 Stengel Schnittlauch

Die Alsan auf dem Vollkornbrot verteilen. Die Avocado in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, das Salz hinzufügen und das Ganze auf dem Brot verteilen. Mit dem Schnittlauch garnieren.

20150420_FantasticFive_Avocado

Gurkenbrot

1 Scheibe Vollkornbrot
1 Stück Gurke (ca. 2-3 cm)
etwas Kresse
etwas Alsan (optional)

Die Alsan auf der Scheibe Brot verstreichen. Die Gurke in dünne Scheiben schneiden, auf das Brot legen und mit der Kresse garnieren. Je nach Geschmack kann man sowohl die Kräuter, als auch das Gemüse varieren.

20150420_FantasticFive_Gurke

Ich wünsche Euch guten Appetit

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.