Bärlauchspätzle in Pilz-Mandelcreme

Spätzle sind im Schwabenland so etwas wie ein Nationalgericht. Dementsprechend heilig ist auch die Herstellung. Auf seine geliebten Spätzle lässt der Schwabe nichts kommen. Spätzle ohne Ei: „Sell goaht ja gar net.“ Bisher hatte ich mich noch nie an vegane Spätzle gewagt. Meist waren statt dem Ei irgendwelche Ersatzprodukte drin, wie Eiersatz, Maismehl oder Sojamehl, die mir einfach missfielen. Heute nun möchte ich Euch ein Rezept für Bärlauchspätzle vorstellen, welches ohne diese Ersatzstoffe auskommt. Für meine Version von Bärlauchspätzle in Pilz-Mandelcreme benötigt ihr folgene Zutaten:

Spätzle

  • 125 g Mehl
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 50 g Bärlauch
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kurkuma

Pilz-Mandelcreme

  • 2 Zwiebeln
  • 200 g gemischte Pilze
  • 30 g Mandeln
  • 180 ml Wasser
  • Thymian, Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Muskatnuss

Ausstattung

  • Rührschüssel
  • Schneebesen
  • großer Topf
  • große Pfanne
  • Spätzlebrett / Spätzlehobel o.ä.
  • Schaumlöffel
  • Mixer / Küchenmaschine
  • Messer, Schneidbrett etc.

Für die Zubereitung der Spätzle zunächst das Mehl, den Hartweizengrieß, das Salz und den Kurkuma in eine Schüssel geben und alles miteinander vermischen. Nun die Bärlauchblätter waschen und mit dem Wasser in die Küchenmaschine oder den Mixer geben und solange mixen bis eine gleichmäßige grüne Sauce entsteht. Nach und nach die Bärlauchsauce unter die trocknene Zutaten rühren und gut durchschlagen, bis der der Teig anfängt Blasen zu werfen. Der Spätzleteig sollte eine zähe Konsistenz haben und nicht zu flüssig sein. Danach den Teig auf die Seite stellen und ca. 10 min ruhen lassen. Nun in einem großen Topf Wasser (ca. 2 – 3 l) zum kochen bringen und etwas Salz hineingeben.

In der Zwischenzeit das Wasser für die Pilz-Mandelcreme mit den Mandeln in der Küchenmaschine bzw. im Mixer zu Mandelmilch vermixen und beiseite stellen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Pilze putzen und ebenfalls fein hacken. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die gehackten Zwiebeln hineingeben. Wenn die Zwiebeln goldbraun sind, die Pilze hineingeben und ebenfalls gut anbraten. Nun die Mandelmilch hinzugeben und alles leicht andicken lassen. Etwas gehackten Thymian, Petersilie hineingeben und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Mandel-Pilzcreme von der Kochstelle nehmen, beiseite stellen und für die Spätzle eine Schüssel mit kaltem Wasser bereithalten. Wenn das Wasser kocht den Spätzleteig hinein hobeln oder schaben. Sobald die Spätzle oben schwimmen mit einem Schaumlöffel die Spätzle aus dem Wasser holen und in die Schüssel mit dem kalten Wasser geben, damit sie nicht verkleben. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis kein Spätzleteig mehr übrig ist. Nun die fertigen Spätzle abtropfen und zur Pilz-Mandelcreme geben und geniessen. Guten Appetit.

140428_baerlauchspaetzle2

Noch eine kleine Anmerkung an alle Mamis unter Euch. Stellt bei der Auswahl der Pilze sicher, dass Euer Kind diese auch verträgt. Vor allem für Kleinkinder sind Pilze oft schwer verdaulich.

Du bist eingeladen mir zu folgen und meine Beiträge zu liken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.